Thema: Google Earth

Ostarrichi > Die Webseite > Vorschläge und Ankündigungen

Google Earth
12.02.2007 von Russi-4

Google Earth
12.02.2007 von Russi-4

Hallo Leute,

vielleicht verwendet der eine oder die andere Google Earth. Das ist ein tolles (und kostenloses) Programm um sich die Welt von oben anzusehen. Gibt es hier zum runterladen:
http://earth.google.com/

Aber das ist eigentlich nicht der Hauptzweck dieser Nachricht. Wie vielleicht schon einige bemerkt haben, kann man bei seinen Benutzereinstellungen auch ein Feld "Google Earth" eingeben. Wer hier seine Koordinaten eingibt, kann jederzeit auf der Weltkugel mit Google Earth betrachtet werden.

Wie funktioniert es:
1. Man braucht Google Earth (http://earth.google.com)
2. Man braucht sein Koordinaten (optional)
3. Man holt sich die Ostarrichidaten in Google Earth

Schritt 1:
Runterladen und installieren von Google Earth.

Schritt 2:
Seinen Ort/Haus (muss ja nicht ganz genau sein) in Google Earth suchen und eine Placemark anlegen. Das ist die Pinnadel unten. Wenn der Pin gesetzt ist, rechts mit der Maus klicken und "Direction from this" oder "Direction to this" wählen. Dann sieht man ganz links oben in dem Textfeld die eigenen Koordinaten. Den Teil "lat=47.000, lon=15.000" kopieren (natürlich mit den eigenen Koordinaten) und auf der Ostarrichi Webseite mit den Einstellungen in das Feld "Google Earth" eintragen und übernehmen (bitte kein Leerzeichen zu Beginn). Damit hat man seine eigene Position mal festgelegt. Wer das nicht will kann auch gleich bei Schritt 3 weitermachen.

Schritt 3:
In Google Earth mit der Maus rechts klicken auf "My Places" (das steht auf der linken Seite im Menü "Places"). Dort "New > Network Link" auswählen und bei "Location" das hier einfügen:

Mit OK bestätigen und das war's. Schon bekommt man eine Liste mit den eingetragenen Mitgliedern.

Wirklich nett, könnt ja mal schauen wo ich wohne.

Gruss und freue mich über Rückmeldung

Russi

Genaue Beschreibung zum Einsatz von Google Earth
12.02.2007 von Russi-4

Und hier Google Earth noch etwas detailierter:
http://www.ostarrichi.org/ostarrichi-earth.html

Einloggen





Impressum | Nutzung | Datenschutz

Das Österreichische Volkswörterbuch ist ein Verzeichnis von österreichischen Wörtern. Als Volkswörterbuch stellt es nicht nur die Sprache der Bevölkerung dar, sondern bietet jedem die Option selbst mit zu machen. Momentan sind über 1400 Wörter im Wörterbuch zu finden und über 10.000 Wörter wurden schon eingetragen.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche Österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951. Unser "Österreichisches Volkswörterbuch" ist mit diesem "Österreichischen Wörterbuch" in keiner Weise verbunden und wir erheben auch keinen wissenschaftlichen Anspruch.

Im österreichischen Volkswörterbuch gehen wir weiter und bieten eine einzigartige Sammlung von Dialekten, Austriazismen und generell wichtigen Wörtern in Österreich. Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig. Die Seite unterstützt auch Studenten in Österreich, insbesondere für den Aufnahmetest Psychologie und den MedAT für das Medizinstudium.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Zusätzlich umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich neben der hochsprachlichen Standardvarietät noch viele zahlreiche regionale Dialektformen, hier besonders bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache häufig genutzt, finden aber keinen unmittelbaren Niederschlag in der Schriftsprache.