4.8 stars - 81 reviews5


dẹppert



dumm, dämlich


Wortart: Adjektiv
Erstellt von: Russi
Erstellt am: 09.08.2002
Region: Scheibbs (Niederösterreich)
Bekanntheit: 92%  
Bewertungen: 77 0

Dieser Eintrag ist als Teil des Wörterbuches eingetragen.

Ähnliche Wörter


Kommentare (5)


Bist deppert ?
Ein Standardspruch ;)
Russi 13.08.2002


Kommentare bei Texten
Texte können natürlich auch kommentiert werden.
Russi 01.06.2007


Allgemeine Infos zum Lied
Dieses Lied wurde geschrieben von Bob Dylan, und im Zuge von Übersetzungs-Projekten (W. Ambros brachte 2 Schallplatten mit übersetzten Dylan-Liedern heraus)gemeinsam von Andre Heller und Wolfgang Ambros ins Österreichische übertragen.
thm 03.07.2008


Alternative Übersetzung von Forever Young
Die Fassung von Heller/Ambros ist weit weg vom Orignal( http://www.bobdylan.com/songs/forever.html);
hier eine nähere Übersetzung:

für imma jung

mecht Gott di segn und stets erhoitn,
meng deine wünsch oi wirklich wern,
megst immer für d’ondan do sein,
und a die ondan hobn di gern.
megst a loata bauen zu de stern
und an jeden sprossn bsteign
und du megst bleibn für imma jung.
für imma jung, für imma jung
megst du bleibn, für imma jung.

megst aufwochsn und gerecht sei,
megst aufwochsn, ehrlich sei,
megst du imma d’wohrheit kennan
und va liacht umgebn sein.
megst immer mutig leben
aufrecht steh und kräftig sei
und du megst bleibn für imma jung.
für imma jung, für imma jung
megst du bleibn, für imma jung.

meng deine händ si stets bewegn,
meng deine fiaß behende gehn,
megst an storkn rückhoit hobn,
wonn de stürm des wechsels wehn
mecht dei herz do immer jauchzen
imma gsungan dei liad sei
und du megst bleibn für imma jung.
für imma jung, für imma jung
megst du bleibn, für imma jung.


Original von Bob Dylan
Salzburger Mundart-Übersetzung von Herbert Maier

P.S. ihr hobts a problem mitn zeichensotz
System1 12.07.2008


Aussprache fehlt leider
Varianten:
deppat,
im Süden auch schon mit teppert gehört.

Süddeutsche entdeckte ich wie dabbet / dappet.(a und e Tausch)
Joachim_Dorner 29.12.2011



Neuer Kommentar


Melde Dich an und erstelle einen neuen Kommentar.
Anmelden



Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Das Österreichische Volkswörterbuch ist eine Sammlung von österreichischen Wörtern. Als Volkswörterbuch stellt es nicht nur die Sprache der Bevölkerung dar, sondern bietet jedem die Möglichkeit selbst mit zu machen. Derzeit sind über 1400 Wörter im Wörterbuch zu finden und über 10.000 Wörter wurden schon eingetragen.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche Österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951. Unser "Österreichisches Volkswörterbuch" ist mit diesem "Österreichischen Wörterbuch" in keiner Weise verbunden und wir erheben auch keinen wissenschaftlichen Anspruch.

Im österreichischen Volkswörterbuch gehen wir darüber hinaus und bieten eine einzigartige Sammlung von Dialekten, Austriazismen und generell wichtigen Wörtern in Österreich. Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch unterschiedliche zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.