2.1 stars - 7 reviews5


iacht



steht im Weg


Kategorie: Arbeitswelt Technische Begriffe Orts- und Raumangaben
Erstellt von: woiffal
Erstellt am: 18.05.2011
Bekanntheit: 26%  
Bewertungen: 4 1

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (14)


Bitte um Erklärung
wenn möglich mit Beispielen.
JoDo 18.05.2011


definitive Regionalnutzung, wenn auch mir mehr aus dem Innviertel bekannt und nicht aus meiner Gegend.

Beispiel (Jemand beim zurücksetzen):
A:"Halt! Bleib steh!"
B:"Wos? Warum denn?"
A:"Do schau, der Stempen iacht!"
woiffal 18.05.2011


"hinein"
soll "iachn" in Kals/Osttirol bedeuten.
http://tinyurl.com/6yj2npq Könnt' da ein semantischer Zusammenhang existieren?Sicherlich keiner besteht mit dem "Irchn" des Leders für eine zünftige Lederhose: Ban sogenndn Irchn wead s Leder gwoikt und mit Öi oda Fischtran behandlt. So wean de Hosn schää woach und schmiegsam. http://bar.wikipedia.org/wiki/LederhosnDa aber alles "unbekannt" ist ( "Qualität" ist eine recht unglückliche Bezeichnung!), bleibt mir nur, den Eintrag "nicht /zu/ beurteilen".
Koschutnig 18.05.2011


Nachdem "etwas in den Weg hinein ragt" (ziemlich präzise Beschreibung der Verwendung dieses Wortes wie ich es kenne), klingt dieser Ansatz "hinein" sehr interessant!
woiffal 18.05.2011


Frage:
Unter der Voraussetzung, dass das ein Verb ist, könnte man das in der Nennwortform ´irchen/iachn - hineinragen´ eintragen?
JoDo 19.05.2011


Zur "Frage": Laut Kalser Beitrag
http://tinyurl.com/6yj2npq
ist "iachn" ein Adverb. Ohne kompetenten 'indigenen' Sprecher würd' ich nicht zu weiteren Schlüssen raten.
Koschutnig 19.05.2011


Meine ´Frage´
bezog sich natürlich auf die Art, wie das Wort eingetragen wurde (3. P. Ez. eines Zeitwortes).
JoDo 28.05.2011



SebD 14.08.2011



SebD 14.08.2011


@ SeppSD: Enorme Recherche! !!
Koschutnig 14.08.2011


iad
Ich habe dann noch ein "Missing Link" gefunden, eine Form zwischen "irrt" und "iacht", aus Schiedlberg (Bzk. Steyr-Land):
iad mi: stört mich, ist mir im Weg
( http://www.schiedlberg.bvoe.at/Mundart/mundartI.html)

"iad" wird vermutlich "irrt" sein, aber derjenige, der es aufgeschrieben hat, dürfte keine Verbindung gesehen haben, sonst hätte er es wahrscheinlich nicht so geschrieben.

Mir ist aufgefallen, dass in dem Ausschnitt oben noch ein anderes Wort steht: neta.
Ist auf der Seite schon eingetragen, als neta und als netta, jeweils mit der Bedeutung "nur", so wie ich es oben auch geschrieben habe.
SebD 31.08.2011


Siehe ostarrichi
Bevor man lange im Internet sucht und nichts findet, sollte man lieber auf dieser Seite suchen.
Wenn ich das getan hätte, hätte ich wahrscheinlich gefunden, dass die Version ohne "ch", nach der ich in meinem obigen Kommentar gefragt habe, auf dieser Seite schon eingetragen ist:
Österreichisch: irren
Aussprache: i-an
Deutsch: im Weg sein
( http://www.ostarrichi.org/begriff-14444-at-irren.html)
SebD 18.09.2011


iacht oder iachtn benutzt man bei uns im Mondseeland überall, bis nach Salzburg. in richtung Vöcklabruck wird der Gebrauch immer weniger da sich von hier aus in diese Richtung der Dialekt stark ändert.
In jüngeren Generationen allerdings kaum mehr bekannt, wird hauptsächlich von älteren Landwirten genutzt.
Beispiele:
Iacht des, wonn mei Auto do steht?
Solong's ned iacht, is ma wuascht.
Werd scho ned Iiachtn, wonn i mei klump do hi stöh.
Kilian 11.09.2021



Neuer Kommentar


Melde Dich an und erstelle einen neuen Kommentar.
Anmelden



Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Das Österreichische Volkswörterbuch ist eine Sammlung von österreichischen Wörtern. Als Volkswörterbuch stellt es nicht nur die Sprache der Bevölkerung dar, sondern bietet jedem die Möglichkeit selbst mit zu machen. Derzeit sind über 1400 Wörter im Wörterbuch zu finden und über 10.000 Wörter wurden schon eingetragen.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche Österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951. Unser "Österreichisches Volkswörterbuch" ist mit diesem "Österreichischen Wörterbuch" in keiner Weise verbunden und wir erheben auch keinen wissenschaftlichen Anspruch.

Im österreichischen Volkswörterbuch gehen wir darüber hinaus und bieten eine einzigartige Sammlung von Dialekten, Austriazismen und generell wichtigen Wörtern in Österreich. Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig. Die Seite unterstützt auch Studenten in Österreich, insbesondere für den Aufnahmetest Psychologie und den MedAT für das Medizinstudium.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch unterschiedliche zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.