0 stars - 6 reviews5


P.b.b. , Postgebühr bar bezahlt



Postentgelt (bar) bezahlt, Porto bezahlt


Wortart: Abkürzung
Tags: veraltend,ugs.
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 21.08.2016
Bekanntheit: 100%  
Bewertungen: 2 4

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (4)


Dieser Zweiteintrag war erforderlich wegen des entfernten Originaleintrags P.b.b , der an einem einzigen heißen Augusttag zusammen mit weit über einem halben Hundert meiner Einträge aus der Suche entfernt wurde und damit nur über einen Zweiteintrag wieder sichtbar und damit auch bewertbar ist.
Koschutnig 21.08.2016


Zwar ist auch Österreichs Post von der Postgebühr auf ein Postentgelt umgestiegen, doch ist die offiziell nicht mehr existierende "Postgebühr" durchaus noch lebendig:

Postgebühr bar bezahlt
Maibaumaufstellen
Einzug des Maibaums ins Dorf mit Pferdegespann. Aufstellen nach alter Tradition
Wann: Freitag, 1. Mai 2015
source: Gemeinde Annaberg-Lungötz
Amtliche Mitteilung – Ausgabe Nr. 2 / April 2016
An einen Haushalt – Postgebühr bar bezahlt
Die Marktgemeinde Hof Am Leithaberge lädt alle Hoferinnen und Hofer herzlich ein zum Maibaumstellen
am Freitag 29. April 2016 um 19.00 uhr am Hauptplatz
source: Marktgemeinde Hof Am Leithaberge

D:
Seit dem Jahr 2009 wird die Frankierwelle anstelle des Entgelt bezahlt-Vermerks auf Briefen und Postsendungen eingesetzt.
source: Stempelteam.de
Kann in die Frankiervermerke zusätzlich der Hinweis "Entgelt bezahlt" o.ä. als Ersatz für Dialogpost gedruckt werden?
Nein, beim Einsatz der neuen Vermerke wird der Hinweis "Entgelt bezahlt" nicht mehr verwendet.
Dies betrifft nicht den Hinweis "Entgelt bezahlt" für Dialogpost in den folgenden Frankierarten:
 Absenderstempelung
 Frankiermaschinen.
Des Weiteren kann der Vermerk "Entgelt bezahlt" bei Dialogpost angedruckt werden bei:
 Pressesendungen.
source: Deutsche Post

Koschutnig 21.08.2016


Sogar im Rechtswesen lebt die Postgebühr", wo in einer einzigen Verordnung, die seit 2015 gilt: 11 mal von der "Postgebühr" die Rede ist mitsamt den amtsösterr. Wendungen "Postgebühr bar bezahlt" und "Postgebühr beim Empfänger einheben":
] Zustellausweise.
§ 138 (1) Für Geschäftsstücke, die gegen Ausweis zuzustellen sind, hat die Geschäftsstelle Zustellausweise vorzubereiten […] GeoForm. Nr. 31 und 31a sind aus blauem Papier hergestellt, tragen die Bezeichnung RSa und den Vermerk “Nicht an Postbevollmächtigte” und sind für Sendungen bestimmt, die zu eigenen Handen zugestellt werden müssen.[…]
(3) GeoForm. Nr. 30 und 31 tragen den Vermerk “Postgebühr beim Empfänger einheben”,
GeoForm. Nr. 30a und 31a tragen den Vermerk “Postgebühr bar bezahlt”.
source: RIS- Geschäftsordnung für die Gerichte I. und II. Instanz

Koschutnig 21.08.2016


Zur Beachtung und Info

╔════════════════╗
║ Achtung Zweiteintrag ║
╚════════════════╝


Der Ersteintrag wurde zur Prüfung durch einen Moderator übergeben.
Daher dient dieser nur zur Information. Er entfällt bei der Freigabe
des Eintrages und ist danach eine Dublette. Bewertungen wären dadurch
leider hinfällig und unnötig
. Kommentare sind beim Ersteintrag zu finden.
ʆɛiȿiʈȧ 21.08.2016



Neuer Kommentar


Melde Dich an und erstelle einen neuen Kommentar.
Anmelden



Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Das Österreichische Volkswörterbuch ist eine Sammlung von österreichischen Wörtern. Als Volkswörterbuch stellt es nicht nur die Sprache der Bevölkerung dar, sondern bietet jedem die Möglichkeit selbst mit zu machen. Derzeit sind über 1400 Wörter im Wörterbuch zu finden und über 10.000 Wörter wurden schon eingetragen.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche Österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951. Unser "Österreichisches Volkswörterbuch" ist mit diesem "Österreichischen Wörterbuch" in keiner Weise verbunden und wir erheben auch keinen wissenschaftlichen Anspruch.

Im österreichischen Volkswörterbuch gehen wir darüber hinaus und bieten eine einzigartige Sammlung von Dialekten, Austriazismen und generell wichtigen Wörtern in Österreich. Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch unterschiedliche zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.