0 stars - 1 reviews0


    Lazzi



    Narreteien, Bühnenspäße


    Tags: veraltet
    Kategorie: Veraltet, Historisch
    Erstellt von: Koschutnig
    Erstellt am: 28.06.2018
    Region: Klagenfurt(Stadt) (Kärnten)
    Bekanntheit: 0%  
    Bewertungen: 0 1

    Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

    Ähnliche Wörter

    Hülse
    +2 
    Laus
    +4 
    lez
    -1 
    Lisi
    +3 
    Liss
    +1 
    los
    +2 
    los!
    +2 
    Luise
    +1 
    luus
    +1 

    Kommentare (2)


    von ital. 'lazzo' skurriler, lachhafter Einfall
    Aus einem Reservoire oft recht derber Lazzi schöpfte die Commedia dell'Arte , und auch für Raimund und Nestroy waren Lazzi noch von Bedeutung, sodass in Schriften über die beiden Dichter Lazzi immer wieder eine Rolle spielen,
    z.B. über Ferdinand Raimund kurz nach dessen Suizid:
    Die Heiterkeit umhüpfte ihn nicht im Leben, er lächelte selten; die Rosen der Freude blühten nur auf seiner Wange, wenn er unter dem trüben Schimmer der Theaterlampen seine Lazzi vor dem vergnüglichen Wiener machte.
    source: Jahrbücher für Drama, Dramaturgen und Theater (1837)
    Auch ich empfinde Widerwillen bei den meisten Rollen, die mir zu Theil werden, auch ich verabscheue die häufigen Lazzi, zu welchen ich verurtheilt werde
    source: Adolf Bäuerle, Ferdinand Raimund. Roman aus Wiens jüngster Vergangenheit (1855)
    Nestroy streckte seinen langen, dürren Zeigefinger in die Höhe. [...] Aber lassen S' mich einmal nachdenken. In Brünn ist es ganz nett, solange Sie keine zu argen Lazzi machen, Amsterdam ist sehr schön, aber manchmal geht's da über die Maßen wild zu
    source: Hermann Bauer

    Koschutnig 28.06.2018


    Ferdinand Raimund:
    Alter: ... ich bin ein spaßiger Kerl. Ich mach noch an mancher Tafel, bei manchem Hausball meine Lazzi, ich hupf noch bei manchen Ecossais mit, bis mir einen rechten Riß gibt, hernach setz ich mich gschwind nieder.
    source: Ferdinand Raimund, Der Bauer als Millionär. Projekt Gutenberg
    Johann Nestroy:
    MAMOK (macht Lazzi).
    ALLE (erstaunt). Er ist wirklich Affe.
    source: Nestroy, Der Affe und der Bräutigam. Stücke 11 (1998)
    (Mit der Verwandlung beginnt Musik, auf bizarre Weise den Affen charakterisierend; Mamok kommt dann vom Hügel herabgelaufen und füllt die Dauer der Musik mit Lazzi ad libitum aus, zum Schluss klettert er auf der Vordercoulisse links in die Höhe und verschwindet.)
    source: Nestroy, Der Affe und der Bräutigam. Ges. Werke Bd. 3, 1891
    Anzengruber ließ sogar eine Bäurin schimpfen:
    Mach du deine Späß' im Wirtshaus, aber nit in einer Sterbstub'! Bring du deine wohlfeilen Lazzi vor Leuten vor, die was im Kopfe haben, vielleicht thun die dir den Gefallen und lachen darüber, aber ärger nit eins, dem der Tod im Herzen sitzt.
    source: Anzengruber, Treff-Aß. Kalendergeschichten (1897). Projekt Gutenberg

    Koschutnig 28.06.2018



    Neuer Kommentar


    Melde Dich an und erstelle einen neuen Kommentar.
    Anmelden



    Facebook   Google+   Xing   Twitter

          
    Impressum | Nutzung | Datenschutz

    Das Österreichische Volkswörterbuch ist eine Sammlung von österreichischen Wörtern. Als Volkswörterbuch stellt es nicht nur die Sprache der Bevölkerung dar, sondern bietet jedem die Möglichkeit selbst mit zu machen.
    Derzeit sind über 1300 Wörter im Wörterbuch zu finden und über 10.000 Wörter wurden schon eingetragen.

    Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

    Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

    Im österreichischen Volkswörterbuch gehen wir darüber hinaus und bieten die Möglichkeit eine einzigartige Sammlung von Dialekten, Austriazismen und generell wichtigen Wörtern in Österreich. Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

    Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

    Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

    Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.

    Wir benutzen Cookies um unsere Seite verbessern zu können. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier unsere Datenschutzbestimmungen. OK